Reizdarmsyndrom und Bauch-gerichtete Hypnose

Details

Datum: 23.11.2018 - 24.11.2018
Ort: Vitamus (Hangweg 14, 8052 Graz)
Kategorie: C-Seminare (Freie Seminare)


Veranstaltung buchen

Weitere Infos

Referentin: Gabriele Moser

Funktionelle Magen-Darmbeschwerden wie das Reizdarmsyndrom (RDS) sind häufige Beschwerdebilder, die in den Ordinationen von HausärztInnen und GastroenterologInnen sowie psychotherapeutischen Praxen (bei PatientInnen mit Angststörungen und somatoformen Störungen) behandelt werden. Die Magen-Darmbeschwerden sind mit Medikamenten oder psychotherapeutischen Verfahren oft schlecht beeinflussbar. Mit der von Prof. Peter Whorwell (Manchester, Großbritannien) entwickelten „Bauch bezogenen Hypnose“ (gut directed hypnosis) liegt eine Technik vor, welche auch bei Betroffenen wirksam ist, die auf eine medikamentöse Therapie nicht ansprechen. Die Effektivität dieser Hypnose wurde in mehreren kontrollierten Studien nachgewiesen, zuletzt auch in Form einer Gruppentherapie im AKH Wien. Die Hypnose wird in den Leitlinien zur Behandlung des Reizdarmsyndroms von der österreichischen, britischen, deutschen, der US-Amerikanischen und anderen internationalen gastroenterologischen Gesellschaften empfohlen und soll auch österreichweit angeboten werden.

Im geplanten Seminar soll Folgendes vermittelt werden: 

  • Grundverständnis für funktionelle gastrointestinale Störungen und das RDS (Übersichtsartikel, Gesprächsführungs-Video, Symptomtagebuch) 
  • Überweisung und Motivation zur „auf den Bauch bezogenen Hypnose“ 
  • Vorbereitung und Technik der „gut directed Hypnose“: Wachsuggestionen Die TeilnehmerInnen erhalten die deutschen Übersetzungen der in wissenschaftlichen Studien verwendeten Hypnoseprotokolle (soweit verfügbar), Gruppensetting und –Besonderheiten 
  • Indikationen und Durchführung der Kombination mit kognitiv-verhaltenstherapeutischen und psychodynamischen Techniken 

 Methoden: Theorie, Handouts, Demonstrationen und Übungen der auf den Bauch bezogenen Hypnose, Video zu RDS Zielgruppe des Seminars: Ärzte/innen (Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Gastroenterologie), die mit PatientInnen mit Reizdarmsyndrom oder chronisch entzündlichen Darmerkrankungen arbeiten. Psychologische oder ärztliche (Psycho-)TherapeutInnen, die mit PatientInnen mit Angststörungen mit darmbezogenen Symptomen und/oder mit PatientInnen mit Reizdarmsyndrom oder chronisch entzündlichen Darmerkrankungen arbeiten.

Folgende Vorbildungen sind bei einer Teilnahme erwünscht
Für Ärzte/innen: ÖÄK-Diplom (bzw. in Ausbildung) für Psychosomatische oder Psychotherapeutische Medizin/Psychotherapie (für deutsche ÄrztInnen: psychosomatische Grundversorgung oder Zusatzbezeichnung Psychotherapie)
Für PsychologInnen: (in Ausbildung zur) Psychotherapie oder klinische Psychologie
Alle sollten mindestens 2 Jahre Berufserfahrung und einen Grundkurs in medizinischer Hypnose aufweisen.

Seminarleitung: Prof. Dr. Gabriele Moser
FA für Innere Medizin, Psychotherapeutin und Diplom für Psychosomatische und Psychotherapeutische Medizin, Leitung der wiss. Arbeitsgruppe und Spezialambulanz für gastroenterologische Psychosomatik an der Univ. Klinik für Innere Medizin III, Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie. Mitarbeit an mehreren Leitlinien medizinischer Fachgesellschaften zur Diagnostik und Therapie des Reizdarmsyndroms. Römerpreis des Dr. Kollegiums für Psychosomatische Medizin (DKPM) für die wissenschaftliche Publikation zur Bauchgerichteten Hypnose in Psychosomatic Medicine.

Weitere Infos zur Person www.gabrielemoser.at 

Infos zu den Stornoregelungen

Veranstaltung buchen

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.