Details

Datum: 08.06.2024 - 09.06.2024
Ort: KHG Vortragssaal (Leechgasse 24, 8010 Graz)
Kategorie: EGO State Seminare


Veranstaltung buchen

Weitere Infos

Ego 3: Aktivierung und therapeutische Arbeit mit symptom-assoziierten Ego-States

Referent:  Dr. Woltemade Hartmann

Seminar 3 des Ego State Therapie Curriculums (16 EH)

Das dritte Seminar beinhaltet mit 16 Unterrichtseinheiten die Arbeit mit symptom-assoziierten Ego-States. Einige Ego-States (Teile des Selbst) werden angesichts eines Traumas mit dem Ziel „abgespalten“, dem Individuum zu „helfen“ zu überleben und das Erlebte zu bewältigen. Jedoch „tragen“ diese Teile dann wiederum einige dieser Symptome auf einer intrapsychischen Ebene weiter.  Die Ego-State-Therapie wendet sich diesen Symptomen zu, indem sie spezielle korrigierende Erfahrungen anbietet, mit diesen symptom-assoziierten Ich-Zuständen zu arbeiten, um wieder Selbstregulation, physiologischen und psychologischen Fluss und Kohärenz herzustellen.

In diesem Seminar wird sich Dr. Hartman hauptsächlich darauf konzentrieren, wie diese hoch erregten Überlebensenergien, die sich in Kampf- und Fluchtreaktionen zeigen, bei traumatisierten KlientInnen in dissoziierten Ich-Zuständen gebunden sind. Es werden Interventionen aufgezeigt, um diese Energien zu entladen und/oder zu vervollständigen, damit Selbstregulation, Flow, Reintegration sowie posttraumatisches Wachstum ermöglicht wird.

Das Seminar beinhaltet klinische Live-Demonstrationen und Übungen. Die Fortbildung basiert auf einem Vortrags-Demonstrations-Praxis-Format. Daher ist diese curriculare Fortbildung eine anregende Mischung aus theoretischem und erfahrungsorientiertem Lernen.

Ausbildungsziele

  1. Aktivierung von symptom-assoziierten Ich-Zuständen und die klinisch-therapeutische Arbeit,
  2. Kennenlernen der Dynamik von symptom-assoziierten Ich-Zuständen, Umgang mit Flucht- und Kampfreaktionen,
  3. Demonstration von spezifischen Techniken für die Auflösung von traumatischen Stressreaktionen,
  4. Arbeit mit symptom-assoziierten Ich-Zuständen unter besonderer Berücksichtigung der Körperressourcen,
  5. Wiederherstellung von Selbstregulation, Gleichgewicht, Ganzheit und Flow bei KlientInnen mit symptom-assoziierten Ich-Zuständen.

Schlüsselwörter: Symptomassoziierte Ego-States, Kampf- und Fluchtreaktion, Selbstregulation.

 

Voraussichtliche Seminarzeiten:     

08.06.2024 9:30-17:30 Uhr und

09.06.2024 9:30-17:30 Uhr

 

Ego-State-Therapie Curriculum

Dieses Seminar ist das dritte in einer Reihe von aufeinander folgenden Seminaren, die für die deutsche und international anerkannte Zertifizierung als Ego State TherapeutIn durch Ego-State-Therapie Österreich (EST-AT), Deutschland (EST-DE) und Ego State Therapy International (ESTI) anerkannt werden.

Referentenbeschreibung:

Woltemade Hartman (Ph.D.) ist Klinischer Psychologe und psychologischer Psychotherapeut in eigener Praxis in Pretoria / Südafrika. Er absolvierte Ausbildungen in Hypnotherapie an der Ericksonian Foundation in Phoenix / Arizona und in Ego-State-Therapie bei Professor J.G. Watkins und Helen Watkins in Missoula / Montana. Er ist Autor der Bücher “Ego state therapy with sexually traumatized children” (2000, Kagiso Publishers) und “Einführung in die Ego-State-Therapie” zusammen mit Dr phil. Kai Fritzsche (2010, Carl Auer Verlag). Zusätzlich hat erzahlreiche Artikel in Fachzeitschriften veröffentlicht zum Thema Hypnose, Ego-State-Therapie und Psychotherapie. Er ist Gründer und Direktor des Milton H. Erickson Institutes in Südafrika (MEISA). Dr. Hartman hatte den Vorsitz im Gründungskommittee und war Vorgänger-Präsident von Ego State Therapy International (ESTI). Er ist Mitglied des Geschäftsführenden Vorstands der Internationalen Gesellschaft für Hypnose (ISH) und Vorsitzender des Vorstandsbeirats der Ländervertreter. Er ist Senior Research Fellow an der Psychologischen Fakultät der Universität von Johannesburg, Südafrika. Er unterrichtet in Südafrika, Europa, Australien, Kanada, USA, Skandinavien, China, Hong Kong und Japan. Derzeit unterrichtet er auch mehrfach im Jahr für die Milton Erickson Gesellschaft Austria (MEGA) in Wien, die deutsche Milton H. Erickson Gesellschaft (MEG), die deutsche Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie (DGH), die Schweizer Ego-State-Vereinigung und für weitere zahlreiche Institute im deutschsprachigen Raum. Erhat Hauptvorträge auf zahlreichen internationalen Kongressen gehalten. Dr. Hartman war 2009 Preisträger des “Early Career Award for Innovative Contributions to Hypnosis”, eines von der Internationalen Gesellschaft für Hypnose (ISH) verliehenen Preises für Kollegen, die schon früh in ihrer beruflichen Karriere innovative Beiträge zur Hypnotherapie geleistet haben. Weiterhin verfügt er über eine Ausbildung in Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR), Eye Movement Integration (EMI), EdxTM (EnergyPsychology), Impact Therapie, Achtsamkeitsansätzen, Traumatherapeutisches Yoga, und Sexualtherapie. Dr. Hartman ist international akkreditierter Soma-und Somatic-Experiencing-Therapeut und schloss sein Training in diesen Ansätzen ab unter Supervision vonDr. Ph.D Sonia Gomes und Marcelo Muniz / Brasilien.

Hier finden Sie noch andere Seminare zur EGO-State-Therapie

Informationen zum EST-Curriculum

Infos zu den Stornoregelungen

Veranstaltung buchen

Tickets

€ 408,00 inkl. MwSt.

Registrierungsinformationen

Buchungsübersicht

1
x Teilnahmegebühr
€ 408,00 inkl. MwSt.
Gesamtpreis
€ 408,00 inkl. MwSt.